Preis für erfolgreiche Integration von Flüchtlingen

Viele Flüchtlinge werden aus ihrer Heimat vertrieben und kommen ohne Familie und Freunde nach Deutschland, weil sie vor Krieg und Zerstörung fliehen.  Die SpVgg Hambach unterstützt die geflüchteten Menschen bei der Integration in der Gesellschaft und engagiert sich für positive Willkommenskultur. 

Als Dank hierfür wurde den Verantwortlichen der SpVgg ein Scheck im Wert von 500 € im Zuge des Projekts „1:0 für ein Willkommen“ mit Unterstützung der Nationalmannschaft, der Bundesregierung für Migration und der DFB-Stiftung Egidius Braun überreicht.

„Wir sind stolz darauf zu den Vereinen zu gehören, die sich für sozial Benachteiligte engagieren“, will der 1. Vorstand Reinhold Geißer und sein Vorstandkollege Thomas Kolb der auch Vertrauensperson für die Asylanten ist, weiterhin die Flüchtlinge unterstützen und bedankt sich für die Unterstützung: „Wir sehen die kleine Aufmerksamkeit als Ansporn und Aufgabe weiterzumachen und uns für Neuankömmlinge zu engagieren. Ein großer Dank gilt allen Mitgliedern und ehrenamtlichen Helfern, die den geflüchteten Menschen bei der SpVgg Hambach ein neues Zuhause gegeben haben.“ 

Menschen Scheckuebergabe


 

KORBBALLFANS JETZT SEIT IHR DRAN UNSERE JUGEND 15 AN DER DEUTSCHEN MEISTERSCHAFT ZU UNTERSTÜTZEN

Jugend 15 MeisterschaftAls Aufsteiger in die Landesliga Nord gelang es unserer

Jugend 15 sensationell den zweiten Platz zu belegen. Dadurch qualifizierte man sich nach 13 Jahren Abstinenz wieder einmal für eine Bayerische Meisterschaft, die am 10. April 2016 in Werneck und Waigolshausen ausgetragen wurde. Nach zwei sicheren Siegen gegen die Mannschaften aus dem Allgäu lieferte die Mannschaft dem Top-Favoriten aus Bergrheinfeld einen großen Kampf und verlor erst kurz vor Ende mit 7:9 Körben. Durch diesen zweiten Platz qualifizierte man sich für die Deutsche Meisterschaft, die am 7. Und 8. Mai in Sennfeld stattfindet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild hinten: Talia Neugebauer, Alisa Ziegler, Lena Simons

Mitte :Nadine Damm, Elke Zopf, Lea Geyer, Julia Richter Trainer Detlev Kraus

vorne: Leonora Fethau und Celine Fischer

 

Auszüge aus dem Spielplan:

7. Mai 10.45 gegen Honnefeld (Mittelrhein) Einschätzung (müsste schlagbar sein)

14.25 gegen Seckenhausen-Fahrenhorst (Niedersachen) (sehr schweres Spiel)

Sollte man den ersten oder zweiten Platz belegen, so steht man entweder um 17.30 Uhr oder um 17.55 Uhr im Halbfinale. Am 8. Mai findet dann noch ein Spiel statt. Die Spielzeit kann dann unter www.korbball-bayern.de eingesehen werden.


 

14 Flüchtlinge in der Sportvereinigung integriert

80 neue Mitglieder und nur 35 Austritte hat die Spielervereinigung Hambach (Spvgg) zu verzeichnen. Mit insgesamt 780 Mitgliedern ist der Sportverein ein wichtiger Bestandteil im Ortsgeschehen. Bei der Jahreshauptversammlung blickte Vorsitzender Reinhold Geißler zurück.

Vom Drei-Königs-Turnier der Tischtennis Abteilung über das gut besuchte Bezirksschülertreffen bis hin zum Funbreak war es wieder ein aktives und erfolgreiches Jahr. Geißler bedankte sich bei allen, die sich einbringen und engagieren.

Stefanie Barstorfer legte den Kassenbericht vor. Der Verein hat noch eine offene Darlehenssumme von über 73 000 Euro. Wie sieht es mit der Tilgung dieses Darlehens aus, wenn das Sportheim keinen Pächter mehr für die Gaststätte hat, wurde aus der Versammlung heraus gefragt. Dann müsse die Brauerei notfalls selbst einen neuen Wirt suchen, erklärte der stellvertretende Vorsitzende Thomas Kolb. Dies sei bereits vertraglich so geregelt.

Auch die Ausgaben für Trainer und Übungsleiter werden mit den Mitgliedsbeiträgen gedeckt.

Deshalb beschloss die Versammlung einstimmig eine Erhöhung von zehn Euro im Jahr.

Unterstützt wurde dieser Antrag auch von Bürgermeister Willi Warmuth, der meinte sechs Euro monatlich seien doch wohl nicht zu viel, um die sportlichen Möglichkeiten des Vereins nutzen zu können. Außerdem schlug er vor, eine Fördermitgliedschaft einzuführen.

Diese Idee stieß auf offene Ohren und wird von der Vorstandschaft geprüft. Schüler und Auszubildende seien weiterhin im Familienbeitrag enthalten, erklärte Kolb auf Nachfrage.

Kinder bis zum zwölften Lebensjahr zahlen neu 35 Euro Jahresbeitrag, Erwachsene 70 Euro und Familien 130 Euro.

Ehrenmitglied Konrad Wildanger informierte die Mitglieder über die notariell vereinbarten Bedingungen bezüglich der Sportanlagen. Danach ist die Spvgg Hambach berechtigt, die Sportanlage mit diversen Spielfeldern und die Schulturnhalle Hambach kostenlos mitzubenutzen.

Der Vertrag regelt, dass die Kosten für Wasser, Kanal, Strom und Heizung durch die Gemeinde getragen werden. Instandhaltung und Unterhalt der Anlage obliegen ebenfalls der Gemeinde. Ausgenommen hiervon sind nur die Instandhaltungskosten der Fußballtore. Die Spvgg übernimmt die Pflege der Sportanlage und erhält hierfür von der Gemeinde einen Zuschuss von 5000 Euro im Jahr. Wie und wann die Flutlichtanlage instand gesetzt wird, wurde noch nicht abschließend geklärt.

Kolb informierte auch darüber, dass mittlerweile 14 Asylbewerber im Sportverein integriert sind.

Behinderten-WC geplant

Geißler blickte dann noch auf die Aufgaben des neuen Jahres. Ein Behinderten-WC wird eingerichtet und die Treppe muss ausgebessert werden. Geißler rechnet hierfür mit Kosten von rund 5000 Euro.

Mainpost 04.03.2016


 

Ehrungen 2015

Auch 2015 konnte die Spvgg Hambach wieder auf ein sportlich erfolgreiches Jahr zurück blicken.

Besonders stolz sind wir auf unsere sehr erfolgreichen Korbballerinnen

und auf unsere langjährigen Mitglieder.

 

Korbball 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jubilare 2015


 

DANKESCHÖN

DANKESCHÖN

 

Die Spvgg Hambach möchte sich recht herzlich bei all den fleißigen Helfer bei unserer diesjährigen Dorfkirchweih sowie dem Korbballbezirksschülertreffen bedanken.
Ohne den Einsatz der vielen Helfer wäre es nicht möglich gewesen, zwei große Festlichkeiten zu einem Erfolg werden zu lassen.

 

DANKESCHÖN

 

Sportheimwirt

Ab sofort ist das Sportheim täglich von 11:00 bis 14:30 Uhr und von 17 bis 23 Uhr geöffnet

Sph Wirt


 

Sportheim Eröffnung

Spvgg Hambach feiert Umbau-Finale

Neuer Wirt und modernes Ambiente im Sportheim

image001

Foto: Uwe Eichler

Teamwork: Den Umbau des SPVGG-Sportheims feiert (von links) Vizebürgermeister Peter Härterich mit den Verantwortlichen Dimitri vom Delphi-Team, Reinhold Geißler, Stefanie Barstorfer, Thomas Kolb, Verena Seel, Konrad Wildanger, Pfarrer Gerhard Staudt, Neslihan Tas, Miriam Bergmann sowie Tanja Eck.

Das 7:1 gegen Brasilien und den Titelgewinn der deutschen Fußballer beim Weltmeisterschaftfinale gegen Argentinien hat selbst hier keiner vorhergesehen: Auch wenn das „Restaurant Delphi“ im sanierten Sportheim der Spielvereinigung Hambach nach der wohl berühmtesten Orakelstätte überhaupt benannt ist, im alten Griechenland. Hier trafen sich die Sportler und ihre Unterstützer, um den Abschluss der Umbauarbeiten einschließlich energetischer Sanierung gebührend zu feiern.

„Was hier geleistet wurde, war weltmeisterlich“, bedankte sich Reinhold Geißler als Spvgg-Vorsitzender für den „Riesenerfolg“. Von Ende Oktober 2013 bis Ende April 2014 wurden 2500 Arbeitsstunden absolviert, von 40 ehrenamtlichen Helfern aller Abteilungen, viele zum Glück mit Handwerker-Erfahrung, in Zusammenarbeit mit Bauhof und Gemeinde. Per Overhead lässt der Verein die Baugeschichte Revue passieren: Zunächst wurden die alte Decke und Eckbänke entfernt, dann Eisenträger für eine Trennwand eingezogen. Für Elektrik und Dachkonstruktionen kamen Fachfirmen zum Zuge, Ende März rundete eine moderne Theke den Neubau ab. Allein die Planung hat vier bis fünf Jahre in Anspruch genommen. Zu den Kosten von 145 000 Euro gab es die Standard-Vereinsförderung der Gemeinde (15 Prozent).

Ein Extra-Dank ging an den „Bauleiter der Umbauphase“, der vor 35 Jahren schon den Altbau mit hochgezogen hat: Ehrenmitglied Konrad Wildanger, früherer Vereinsvorsitzender und ehemaliger Bauhofleiter. Dank gab es auch für das Gastronomieteam rund um Chef Akoutis Diamantis, das Restaurant ist ein „Ableger“ des Oberndorfer Delphi. Ebenso für Klaus Fenzl, Gebietsverkaufsleiter der Tucher Brauerei, die für Unterstützung in flüssiger Form sorgt.

„Hambach ist aktiv, Hambach bewegt sich“: Vizebürgermeister Peter Härterich lobte anlässlich der 750-Jahrfeier des Gemeindeteils nicht zuletzt die Jugendarbeit im Verein. Der wurde 1933 nach der Spvgg Greuther Fürth benannt worden, die mit Werner Dreßel einen Hambacher als Co-Trainer hatte. Hell, lichtdurchflutet und repräsentativ sei das neue Sportheim, vorzeigbar auch der Gemeindeanteil: „Die Trennwand hat die Gemeinde bezahlt“, meinte Härterich zu den 20 000 Euro Förderung.

„Fußball ist das Heraustreten aus dem versklavten Ernst des Alltags in den freien Ernst dessen, was nicht sein muss und deshalb schön ist“, zitierte Pfarrer Gerhard Staudt den früheren Papst Benedikt. Nach der Einweihung mahnte er, dass ein Sportheim am Ende trotz allem kein Ersatz für eine Kirche sein könne. Und erzählte den Witz von dem begeisterten Kicker, der von Gott wissen will, ob er im Himmel weiterhin Fußball spielen könne. Jederzeit, lautet die Antwort. Die schlechte Nachricht: Heimspiel ist für ihn bereits nächste Woche.

Hinweis: Das Sportheim hat täglich von 11 bis 14.30 Uhr und von 17 bis 23 Uhr geöffnet.

Uwe Eichler


 

Benefitz Veranstaltung

Bewegung ist gesund und wenn man dabei auch noch was gutes tun kann umso besser. Also fleißig teilnehmen an der Benefitzveranstaltung zugunsten der Sportheimrenovierung der SPVGG Hambach

weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer

 


 

Spendenbaum

Der neue Spendenbaum ist nun fertig jetzt wartet er darauf fleißig von Ihnen gefüllt zu werden.

Baum 


 

Neuer Flyer

Die Sportvereinigung Hambach hat einen neuen Flyer, welchen Sie in den nächsten Tagen in Ihrem Briefkasten finden, oder hier auf der Homepage finden.

Flyer


 

Spenden treiben grüne Blätter

PICTneu37

 

 

 

Erst hatten sie an Steine gedacht, dann waren Holztafeln im Gespräch, schließlich aber haben sich die Frauen im Vorstand der Spielervereinigung Hambach (SpVgg) durchgesetzt. Auf die Sponsorenwand im Eingangsbereich des Sportheims kommt ein Baum. Jeder, der sich an der Finanzierung der Sanierung des Sportheims beteiligt, wird in den Blättern des Baumes verewigt. Das ist nicht nur eine schmückende, sondern vor allem auch eine kostengünstige Lösung. Die Sanierung des Sportheims ist inzwischen fast abgeschlossen, viele Mitglieder haben mit Hand angelegt (wir berichteten). Der SpVgg hat jetzt aber nicht nur ein schmuckes Sportheim, sondern auch einen Berg Schulden. Rund 145 000 Euro haben die Baumaßnahmen gekostet, 20 000 Euro davon bekam der Verein von der Gemeinde als Zuschuss. Trotz vieler Eigenleistungen musste die SpVgg noch Geld aufnehmen, um die Maßnahme zu finanzieren. Jetzt werden dringend Spender und Sponsoren gesucht. „Von zehn- bis 10 0000 Euro nehmen wir alles“, meint Vorsitzender Reinhold Geißler lachend und setzt hinzu: „Auch Spenden aus anderen Ortsteilen sind willkommen.“ Für den Sportheimumbau hat die SpVgg extra ein Spendenkonto eingerichtet. Kontonummer 200 314 242 bei der Raiffeisenbank, BLZ 790 692 30. Von links die Vorstandsmitglieder Miriam Bergmann, Verena Seel, Stefanie Barstorfer und Tanja Eck.

Redaktion Main/Rhön


 

Hauptversammlung

Hiermit möchten wir allen Vereinsmitglieder ganz herzlich zur ordentlichen Hauptversammlung 2014 einladen.

Nähere Informationen entnehmt ihr bitte der offiziellen Einladung.

 

Gruß eure Vorstandschaft


 

Korbball Trainingszeiten 2013 / 2014

 Korbball Trainingszeiten Hallenrunde 2013 / 2014

 

Mannschaft

Trainer

Training am

Uhrzeit

Wo

 Jugend 9

Sabrina Eck +Andrea Häpp

Freitag

16.00-17.00Uhr

Schulturnhalle

Jugend 12

Sabrina Eck +Monique Schulz

Freitag

17.00-18.30 Uhr

Schulturnhalle

Jugend 15 Landesliga

Andrea Häpp

Montag

18.30-20.00 Uhr

MBZ Dittelbrunn

Jugend 15 Landesliga

Andrea Häpp

Donnerstag

18.30-20.00 Uhr

Schulturnhalle

Jugend 19

Melanie Katzenberger

Dienstag

18.30-20.00 Uhr

MBZ Dittelbrunn

Frauen Bundesliga

Klaus Tropsch

Dienstag

20.00-21.30 Uhr

MBZ Dittelbrunn

Frauen 2

Jürgen Halbig

Mittwoch

19.30-21.00 Uhr

Schulturnhalle

 

Trainingszeiten Feldrunde 2014

 

ab April immer am Sportgelände unten am Sportplatz

Mannschaft

Trainer

Training am

Uhrzeit

Jugend 12

Sabrina Eck + Monique Schulz

Freitag

16.30 - 18.00

Jugend 15

Andrea Häpp

Montag

17.30 - 19.00

Jugend 15

Andrea Häpp

Mittwoch

17.30 - 19.00

Jugend 19

Melanie Katzenberger

Dienstag

18.30 - 20.00

Jugend 19

Melanie Katzenberger

Freitag

18.30 - 20.00

Frauen Landesliga

Melanie Katzenberger

Mittwoch

19.30 - 21.00

Frauen 2

Jürgen Halbig

Mittwoch

19.30 - 21.00