SpVgg Hambach – SG Birnfeld/Oberlauringen 1:2 (1:2)

Hambach verpasst Saison ohne Niederlage

Da ist es passiert. Kurz vor Ende der Spielzeit muss der Meister, die SpVgg Hambach die erste Saisonniederlage hinnehmen. Im letzten Heimspiel verliert die SpVgg gegen die SG Birnfeld/Oberlauringen mit 1:2 (1:2) und verpasst somit eine Saison ohne Niederlage.

Dabei ging es für die Hambacher gut los. Birnfeld stand tief und die SpVgg spielte gefällig nach vorne und kam immer wieder über die Außenpositionen zu guten Chancen. Eine davon nutzte Denis Benke in der 19. Minute. Nach feinem Pass von Marco Niklaus umkurvte Benke den gegnerischen Keeper und schob den Ball ins Netz zur 1:0-Führung. Mitte der ersten Halbzeit schaltete der Meister dann ein paar Gänge zurück, was sich rächen sollte. In der 36. Minute war die Defensive der Hausherren unachtsam und Ole Ölkers konnte nach einem langen Ball unbedrängt zum 1:1-Ausgleich einschießen. Noch bitterer das 2:1 der Gäste: SpVgg-Keeper Phil Hudert klärte außerhalb des Strafraums einen tiefen Pass. Der Ball landete bei Martin Göpfert, der aus 45 Metern direkt abzog und den Ball flog im hohen Bogen ins Tor (42.). Noch vor dem Pausenpfiff erzielte Roman Glöckner, den Ausgleich, der Treffer wurde aber wegen vermeintliche Abseitsposition nicht anerkannt. Nicht die einzige zweifelhafte (Fehl-)Entscheidung des Schiedsrichters.

In der zweiten Hälfte drückten die Hambacher auf den Ausgleich, die Birnfelder konnten sich kaum mehr aus der eigenen Hälfte befreien. Den dichten Gäste-Abwehrriegel konnte der Tabellenführer eins um andere Mal durchbrechen, aber entweder standen Schusspech, der Pfosten oder der Schiedsrichter dem mehr als verdienten Ausgleich im Weg. Ein Tor von Simon Lutz und einen Kopfballtreffer von Süleyman Gülsin verweigerte der Unparteiische die Anerkennung, so dass es am Ende bei der 1:2-Niederlage blieb.

Nichtsdestotrotz spielt die SpVgg Hambach eine der besten Spielzeiten der Vereinsgeschichte und steigt völlig verdient in die A-Klasse auf. Am nächsten Wochenende fährt die SpVgg zum Saisonabschluss zur SG Pfaffendorf/Gemeinfeld II (Sonntag, 14. Mai, 13 Uhr).