DJK Wettringen – SpVgg Hambach 0:10 (0:5)

Hambach siegt ungefährdet

Mit 10:0 (5:0) besiegt die SpVgg Hambach die DJK Wettringen. Damit bauten die Hambacher ihren Vorsprung auf den Tabellenzweiten TG 48 Schweinfurt auf sieben Zähler aus.

Der Sieg gegen Wettringen war zu keiner Zeit in Gefahr. Bereits in der 1. Minute traf Markus Ziegler zur 1:0-Führung. Die Gastgeber waren gegen den Tabellenführer überfordert und die SpVgg erspielte sich Chance um Chance. Nach einer Viertelstunde erhöhte Stefan Mai, der im Sturm auflief, auf 2:0. Stefan Glöckner per Kopf (25.), wieder Stefan Mai mit einem direkt verwandelten Eckball (30.) und Markus Ziegler (32.) stellten den 5:0-Pausenstand her.

Auch im zweiten Abschnitt waren die Hambacher haushoch überlegen. Christoph Ort erzielte kurz nach der Pause sein erstes Saisontor (49.) und legte in der 60. Minute gleich nach. Weiter ging der Torreigen mit einem Strafstoßtor, verursacht an Stefan Glöckner, von Simon Lutz (70.). Nur zwei Minuten später stand Marco Niklaus am langen Pfosten frei und musste den Ball aus drei Metern nur noch einschieben. Den Schlusspunkt zum 10:0 setzte erneut Simon Lutz (77.).

Am nächsten Wochenende (Samstag, 15. April, 15 Uhr) kommt die TG 48 Schweinfurt zum Spitzenspiel nach Hambach.

 

Wettringen 02

Wettringen 01