SG Lendershausen/Ostheim II - Spvgg Hambach 0:9 (0:3)

  • Drucken

Das Spiel begann sehr zerfahren und war in den ersten zehn Minuten von Hektik und vielen Abspielfehlern geprägt. Dann aber ist es uns gelungen, das Spielgeschehen an uns zu reißen und wir erarbeiteten uns immer mehr Chancen. Dennoch dauerte es bis zur 26. Minute, ehe wir verdient mit 1:0 durch Denis Benke in Führung gingen. Fabi Müller erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld, steckte durch und Denis schloss zentral von der Strafraumgrenze ab. Vier Minuten später erhöhte Simon Lutz auch schon auf 2:0. Markus Ziegler lief auf der linken Seite bis zur Grundlinie, passte zurück an den „16er“ und Simon ließ den Ball im Netz zappeln. In der 35. Minute konnte Fabi, nach toller Vorarbeit von Simon, aus fast identischer Position auf 3:0 erhöhen. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Halbzeitpause.

Gleich mit Wiederanpfiff ging der Torreigen weiter. Nach dem Anstoß tankte sich „Orti“ links durch und Denis verwandelte direkt vom Elferpunkt (46.). In der 49. Minute ließ Markus das 5:0, nach einem Flankenlauf von Denis, folgen. Und bereits zwei Minuten später köpfte Denis das 6:0. In der 60 Minute verwertet Simon einen Konter zum 7:0. Sehenswert das 8:0: Denis überlupfte vom Elfmeterpunkt den gegnerischen Torhüter (62.). Für den Schlusspunkt in dieser einseitigen Partie sorgte dann Simon in der 81. Minute. Seinem Fernschuss aus rund 18 Metern an den linken Innenpfosten, konnte der gegnerische Torhüter nur hinterherschauen. Stefan Mai im Tor verbrachte insbesondere in der zweiten Halbzeit einen geruhsamen Nachmittag. Unser Gegner schaffte es nicht einmal vors Tor und konnte somit auch keine Torchance verbuchen.

 

 SG Lendershausen